zurück

Willkommen auf der Vermittlungs-Seite des Tierschutzvereins KoMeT e.V.

Hier haben Privatleute die Möglichkeit, Tiere zur Vermittlung vorzustellen, die sie auf Grund einer Notlage / Zwangslage abgeben müssen.

Diese Notfälle können gemeldet werden unter

+++ August 2022 +++

Ihr Lieben,
wir KoMeTen sind durch unsere Berufe + dieses riesengroße Ehrenamt so ausgepowert, dass ich es neben aller organisatorischen Tierschutzarbeit aktuell kaum noch schaffe, auf dieser Website Texte einzustellen. Der Tag hat 24 h an 365 Tagen im Jahr und mehr geht leider nicht.

Nach 20 Jahren Tierschutz spüre auch ich deutlich, dass meine Kräfte endlich sind.

Wir veröffentlichen daher Neuigkeiten aktuell vor allem über unsere KoMeT-Facebook und Instagram-Seiten.

Und wenn ich Ende August Urlaub habe, gibt es auch hier wieder Neuigkeiten.
Es gibt viel zu berichten - in 2022 wurden schon wieder fast 30 neue Notfellchen gerettet :)

Hier der Link zur KoMeT Facebookseite: https://www.facebook.com/KoMeT.eV/

Und hier der Link zur KoMeT Instagramseite: https://www.instagram.com/komet_kooperation.mensch.tier/

Liebe Grüße, auf bald und danke für Euer Verständnis
Conny Zur Mühlen



Die Notfälle vom Jahreswechsel - diese Pferde haben wir aus der Not gerettet und bei uns aufgenommen!

MARSALI, schon wieder ein verhungertes Gespenst mit riesengroßen Augen kam übers Veterinäramt – noch eine Woche im Winterwetter, ohne jeden Wetterschutz und ohne Futter hätte sie nicht überlebt. Sie hat die Zahnkrankheit EOTRH und keine Vorderzähne mehr und auch die übrigen Zähne sind nicht mehr gut – sie stand völlig ohne Versorgung in Regen und Matsch. Wir haben sie sofort nach Köln geholt. Unser "frechstes Pferdchen" aktuell - aber nur, weil die Zunge immer rausguckt, eine ganz dankbare Maus.

ARTUS, in hohem Alter und lungenkrank, seine Eigentümerin verstorben - auch ihn konnten wir nicht im Stich lassen, allein seine Medikamente verschlingen viel Geld. Auf der Wiese ausgiebig wälzen genießt Artus ganz besonders!

Caribou und Cantaro - 2 Schlachtfohlen aus der Schweiz haben wir freigekauft und geholt - gerettet!

Die beiden Jungs haben inzwischen Endplätze gefunden, alles gut für sie!

Und auch die Absicherung von vermittelten Pferden gehört dazu – Ende Dezember und Anfang Januar kamen Daisy und Shirly zu uns zurück

Eine Shettymaus und eine Tinkerstute, beide 22 Jahre – in beiden Adoptionsstellen waren die Pferdepartner verstorben, natürlich haben sie bei uns immer ein Zuhause. Shirly hat chronische Mauke und muss jeden Tag aufwendig versorgt werden, wir schauen hier ab Köln nach einem neuen Platz für sie.

Dann ad hoc 2 alte Ponydamen aufgenommen, Jelly und Prima, hier ist die Eigentümerin schwer erkrankt und brauchte SCHNELL Hilfe und einen Platz für die beiden.

Dann wurden noch 3 Fohlen-Nachzügler aus Österreich gemeldet, ein Norikerhengstfohlen und 2 Haflingerfohlen, Hengst + Stute, alle aus dem letzten Jahr – die letzten aus der Saison 2020 – sie hatten kaum eine andere Chance – sobald der Schnee es zulässt, holen wir sie in die KoMeT-Pflegestelle nach München!

Update 28.3.21: Nachdem die beiden Haflinger in der KoMeT-Pflegestelle bereits angekommen waren, musste der kleine Norikerhengst auf Grund der Corona-Restriktionen noch lange in Österreich bleiben, aber inzwischen ist auch er sicher in unserer Pflegestelle angekommen.
Die grössere ist BIENE, 8 Monate jung und der kleinere ist FIETE, 6 Monate jung. BIENE ist inzwischen gut vermittelt. Die Interessentin für FIETE und TEQUILA hatte plötzlich abgesagt, so ziehen wir die 2 erst einmal auf.

Dann wurde eine erst 13-j. WB-Stute gemeldet, Nuja... Am ganzen Körper heftige Sarkoide, zum Teil groß wie Tennisbälle – sie lebte nur noch, weil sie noch ein Fohlen bei Fuß hatte – jetzt war es verkauft und sie sollte sofort „weg“ – wir haben sie geholt. Jetzt beginnt der Kampf gegen die Sarkoide und Futter braucht Nuja, Futter !!
Update 28.3.21: Die erste Impfung mit einer Vakzine aus Eigengewebe, die wir haben im Labor gegen die Sarkoide haben herstellen lassen, ist erfolgt! Wir hoffen, dass die ersten Erfolge in Kürze sichtbar sein werden und werden berichten!

Dann haben wir einen 30-j. Quarter Wallach geholt, er sollte auf Ebay verschenkt werden, keine gute Idee!! Eddy ist viel zu lieb und vor allem viel viel zu mager !! Hier in unserer Pflegestelle in Köln bekommt er nun gutes Weichfutter, um die fehlenden Kilos aufzuholen.
Tierarzt und Physio sind bestellt zum Check-Up, denn Eddy lahmt extrem, hier gibt es einige Baustellen zu entdecken und zu behandeln. Jede Heucobs-Fütterung ein Fest für Eddy!!


Inzwischen wurde alle Neuankömmlinge tierärztlich durchgecheckt, Blutbilder beauftragt, die Zähne gemacht (hier Eddy in Arbeit - so lieb!) und die Hufe gemacht!

Dann kam noch ein 23-j. Pferdchen, Lilly – sie hat Cushing. Lilly hatte ein anderer Verein vermittelt vor 5 Jahren – den gibt es aber nicht mehr, wir haben sie „zurückgenommen“!

Weitere Fälle sind gefolgt, wir hoffen, bald die Zeit zu finden, mehr zu berichten!

Und dann sind da noch 2 Doppel-Notfälle einer ganz anderen Tierart!! Bald mehr hier.

Es gibt keine Pause - unsere Tierschutzarbeit ist nicht zu Ende - im Gegenteil - täglich werden neue Fälle gemeldet!


Die Tiere geraten unverschuldet in Not und brauchen Hilfe.

Unser Spendenkonto: KoMeT e.V., Kerpenerstr. 13 in 52388 Nörvenich

IBAN-Nr.: DE 94 3705 0198 0040 2320 92 BIC Code: COLSDE33XXX

Spenden ist auch möglich via Paypal an:

Bitte helfen Sie uns, damit WIR helfen können!

Melden Sie sich als Pate / Spender für KoMeT e.V. unbedingt bei uns unter :
So können wir uns bei Ihnen bedanken und können Sie informieren und Ihnen Auskunft geben, wie der aktuelle Stand ist. Selbstverständlich bekommen Sie gern eine Spendenquittung.


Die Situation der Tierschutzvereine ist ernst, viele Kollegen haben bereits aufgeben müssen.
Immer wieder übernehmen wir die Tiere von anderen Vereinen, die nicht mehr können, in Zeiten von Corona noch mehr als sonst!

Wir machen weiter, denn gemeinsam haben wir Kraft und können so viel bewegen.

Wenn Sie können, bitte machen Sie mit. Helfen Sie UNS, damit WIR weiter helfen können.

Wiebke, Conny und Heike und das gesamte KoMeT-Team





Wir suchen deutschlandweit gute EINSTALL-PLÄTZE für Pferde, die schlecht sehen können / erblindet sind!

Die Eigentümer wollen diese Pferde nicht abgeben - nein, es sind wunderbare Menschen, die alles tun möchten, um für ihre blinden Familienmitglieder das Leben weiter schön zu machen - absolut vorbildlich! Ihre Pferde kommen mit der Erblindung gut zurecht, so dass es keinen Grund gibt, über eine Erlösung nachzudenken.

Nein: Gesucht werden EINSTALL-Plätze, wo das Handicap der Pferde berücksichtigt werden kann und wo sie gut leben können.

Der Hintergrund:

Immer wieder melden sich Pferdebesitzer, die blinde Pferde haben - mit der Frage, ob wir Einstall-Möglichkeiten vermitteln können, wo ihre blinden Pferde gut untergebracht sind!

Ihre Pferde kommen mit ihrer Blindheit gut zurecht, vertrauen den Menschen und ihren Pferdekumpels zu 100% und fühlen sich sichtlich wohl.

Wichtig für die Unterbringung von blinden Pferden ist die Möglichkeit, an dem Stall ein paar Dinge umsetzen zu können, z.B.:

- dass die Blindis immer mit der gleichen Gesellschaft draussen unterwegs sind, Neuzugänge in die Herde behutsam integriert werden - im Beisein des Besitzers

- dass Wasser und Futter immer fest an den gleichen Orten stehen

- dass keine unbekannten Hinternisse plötzlich im Weg stehen

...mit ein paar kleinen Rücksichtnahmen und Besonderheiten kann man den blinden Pferden das Leben wunderschön machen - und ihre Besitzerinnen glücklich.

Diese Besitzerinnen hätten doch Unterstützung ganz besonders verdient!

Für diese 2 Wallache, einer davon blind, ist inzwischen eine gute Lösung gefunden worden - sind sie nicht ein sichtbar tolles Team?


Aber immer wieder erreichen uns Anfragen nach Plätzen für blinde Pferde!

Haben Sie eine Idee, an welchem Stall erblindete Pferde einen guten EINSTALL-Platz finden können?

Vielleicht in dem Stall, wo auch Sie Ihr Pferd stehen haben? Dann sprechen Sie doch bitte den Stallbesitzer einmal an und fragen ihn, das wäre toll.

Oder haben Sie selbst einen Privat-Stall, wo Sie noch Platz hätten? Auch dann supergerne melden.

Und bitte:Schauen Sie deutschlandweit nach Ideen und Plätzen! Denn wir haben diese Anfragen ja aus allen Regionen und möchten so gern helfen!

Über ganz viel Input würden wir uns riesig freuen!

Ansprechpartner für alle Ideen und Feedback sind hier die Spezialisten zu dem Thema, die Tierschutzkollegen von IG BLINDE PFERDE e.V.
Bitte melden Sie Ihre Ideen bei Nadja Unger unter :

Vielen herzlichen Dank an alle, die mitmachen!



Hier der Link zur Hauptseite unseres Tierschutzvereins KoMeT e.V. Kooperation Mensch und Tier:

http://www.komet-network.de/


Seit 2012 ist der Tierschutzverein von Alida Gundlach Partner von KoMeT e.V. :

http://www.tierwork.de/

Schauen Sie bitte unbedingt auch hier, wenn Sie einen neuen Hunde- oder Katzenpartner suchen!


Und hier der Link zu der Seite, auf der insbes. in der "Fohlen-Schlachtsaison" ab Oktober jeden Jahres die Freiberger Fohlen dringend Plätze suchen:

http://www.freibergerfohlensuchen.jimdo.com/

Haftungsausschluss : Wir übernehmen keine Garantie für die Vollständigkeit, die Richtigkeit und die Aktualität der auf dieser Website bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Links, auf die diese Website direkt oder indirekt verweist. Für Inhalte von Seiten, die über entsprechende Links erreicht werden, sind wir nicht verantwortlich. Weiterhin behalten wir uns das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der auf dieser Website bereitgestellten Inhalte und Informationen vorzunehmen. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

KoMeT e.V. in der Presse:

Bericht Hildesheimer Zeitung Hier ein Bericht über die wundervolle KoMeT-Pflegestelle und Hufpflegerin ANJA KUHRAU aus D-31188 HEERSUM, sie hat für uns SILAS & KALINKA aufgenommen und päppelt die beiden liebevoll auf! Bei ihr heissen die beiden liebevoll "Edgar" und "Oma Else" :)
Die Hufpflege von ANJA KUHRAU können wir empfehlen, mehr Infos und Kontaktdaten finden Sie unter: http://www.pro-hufbalance.de/


Polo-Zeitschrift Und die Zeitschrift, die zum "12. Valartis Bank Snow Polo World Cup" vom 16. bis 19.1.2014 in Reith bei Kitzbühel erschienen ist, hat in ihrer Weihnachtsausgabe die Geschichte von Angelo & Fee veröffentlicht und wunderschön wiedergegeben. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Einige Vermittlungsmeldungen von Ehemaligen (Not)Fällen finden Sie auf der Seite "EHEMALIGE" ! Hier hat schon der ein oder andere die Auflösung des Schicksals eines Pferdes gefunden, nach der er schon lange gesucht hatte!